Umzug

21. September 2015 § Hinterlasse einen Kommentar

Da wir mit der hier genutzten software „wordpress“ unseren Neuzugang nicht wirklich gut integrieren können, sind wir mit unserem virtuellen Wohnzimmer umgezogen. Ihr findet uns jetzt ganz aktuell auf www.casa-heinemann.de

stay tuned!

Advertisements

Unsere Hundeomi wird 10

27. Januar 2015 § Hinterlasse einen Kommentar

und sie ist so fit und gesund, dass wir jeden Tag einfach nur richtig viel Freude mit ihr haben.

Ausgelassener und fröhlicher denn je genießt Topanga den Rentneralltag. Sie nimmt sich mittlerweile das selektive Hören raus – lässt es sich aber immer noch nicht nehmen, die „Jungspunde“ mal ordentlich durch den Wald zu jagen… wenn sie merkt, dass sie vom Tempo her keine Chance hat, bellt sie beleidigt und Sups oder Fibi machen dann gerne schon mal langsamer, damit Topanga bei Laune bleibt. Unleidlich wird die Omi nämlich auch schnell und das wird für alle Beteiligten nicht schön 😉

Topanga ist immer noch ein leidentschaftliches „Winterkind“ – sie liebt den Schnee und die kalten, trockenen Tage.

to15013

to15015

to15016

Die kleine Zaubermaus schenkt mir zu ihrem 8. Geburtstag ihr strahlendstes Lachen

24. November 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

FibiNov14_1

Man muss sie lieb haben – und das jeden Tag ein bißchen mehr…. Ich bin sehr dankbar für diese besondere Begleiterin in meinem Leben!

Auf einem Bein kann man nicht stehen…

15. November 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

… und daher haben Chris und Sups heute nachgelegt und die FPR 3 absolviert mit dem Ergebnis: 94 Punkte.

Gleich im ersten Schenkel gab es eine kurze Unsicherheit, die die Punkte gekostet hat. Danach lief alles wie auf Schienen und Sups hat einen tollen Job gemacht 🙂 Jetzt geht’s auf zu neuen Zielen …

Abgang

erste schritte

f1

gs1

gs2

gs3

su1

vw1

wi1

Die kleine Sups mit dem großen Chris und einer langen Leine….

2. Oktober 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

Wieder einmal habe Chris und Sups ihre Teamarbeit präsentiert und sich der Fährtenprüfung 1 gestellt.

Sups erste Fährtenprüfung fand bei den Spürnasen Landsweiler statt (in Kooperation mit dem MV Urexweiler).

Trotz Schwierigkeiten des Hundeführers mit der schrecklich langen Leine konnte Sups konzentriert und sicher arbeiten. Die beiden wurden mit 98 Punkten (vorzüglich) belohnt.

Danke an das Team der Spürnasen wür diese tolle, harmonische Prüfung.

 

Auslosung der 3 1-er Fährten:

losen

 

förmliches Anmelden beim Leistungsrichter Andreas Diedrich:
anmelden

 

Knoten in der Leine….
knoten

 

Leine entwirrt… los geht’s:
start

 

Chris kämpft immer noch mit der Leine …. irgendwie:
leine halten

was gefunden 🙂
gs 1

 

tiefe Nase
tiefe nase2

 

Besprechung und Lob vom Richter. Chris ist soooo stolz ❤
besprechungstolz

Die erste ZTP in der Casa Heinemann

6. April 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

Kurz vor Sups 3. Geburtstag musste sie zeigen, wie viel Hovawart wirklich in ihr steckt und ist zur Zuchttauglichkeitsprüfung beim RZV – ausgerichtet vom HSV Sinsheim angetreten. Sigrid Darting-Entenmann und Kirsten Wesche hatten heute die Fäden in der Hand – begleitet von unserer Freundin Sabine Jacobs als Anwärterin.
Insgesamt haben sich 10 Hunde vorgestellt. Chris und Sups hatten die „Startnummer“ 9 – nicht wirklich zuträglich für Chris‘ Nervosität….

Wir haben uns mit netten Gesprächen abgelenkt und konnten tolle Hovawarte beim Beutespiel und in Belastungssituationen  beobachten.

Dann ging es plötzlich ganz schnell. Das Team vor Chris und Sups war früher fertig als erwartet und so hieß es „aufsatteln“:

Sups hat sich erstmal alles genau angeschaut: „Ey, was hast’n Du da?“

was das1

und dann noch ne Runde mit „Papa“ gekuschelt:

kuscheln1

Das übliche Gefummel am Anfang – Sups ist startklar:

Chip vorhanden – Augenfarbe : mittelbraun 3b

1

59 cm in der Höhe (ooooh, geschrumpft 😉 ) Länge, Breite, Tiefe… passt harmonisch zusammen.

2

Zähne, Ohren, Zunge in Ordnung!

Trotz Röhrenbeinknochen von 12 cm Umfang eine eher leichte Hündin

3

Am Exterieur und Gangwerk gibts nix zu beanstanden. Sups präsentiert sich toll und zeigt Ihre Stärken:

5

Dann gings ab auf den Platz und in den Parcours:

Zuerst die Spielsituatioinen: Sie spielt dynamisch und kraftvoll mit Ihrem Hundeführer, dem Steward und dem Helfer. Auch die Griffüberprüfung ist kein Thema. (Video mit Helfer)

4

Der Kanister wurde schon kritisch beäugt (Video mit Kanister und Spiel mit dem Steward – klick hier)

kani

Beute aus dem Zelt mit Flaschen und Flatterband holen war gar kein Problem – die Kiste war schon etwas knifflig… da hat sie sich nach der Hälfte der Zeit doch gedacht, das solle Chris bittefein regeln – sie käme da allein jetzt nicht weiter. Aber der freundliche Steward in Form von Dr. Sabine Fehrle hatte nach 1 Minute ein Einsehen und so konnte Sups die Beute nochmal sichern. Video von der Aktion mit der Kiste

6

Die Stationen im Parcours waren durchweg gut gelöst. Menschengruppe, Overall, Kette, Pilzesammler, Schlitten und Schuß wurden angemessen angezeigt und super aufgelöst.

7

Auch bei den sich seltsam nähernden Gespenstern blieb Sups ruhig und hat sich drauf verlassen, dass es schon passt, wenn Chris dabei ist.

8

Auch in der engen Menschengruppe am Schluß der Belastungsstationen war Sups immer noch locker und freundlich und konnte danach nochmal richtig in das Spiel mit Ihrem Chris einsteigen.

9

 Video vom Spiel nach allen Stationen

Vielen Dank allen, die uns die Daumen gedrückt haben und mit uns mitgefiebert haben. Besonderen Dank an Marion für die schönen Fotos.

Und plötzlich wieder mitten im Obedience-Zirkus…

16. März 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

Die erste Prüfung für 2014 haben Chris uns Sups im Obedience absolviert. Beim VdH Iptingen – in der Nähe von Pforzheim – stellten sich die beiden den kritischen Augen von Richterin Kerstin Hagenbuch.

Es lief von Anfang an sehr gut für die Beiden:

10 Punkte fürs Liegen in der Gruppe

10 Punkte für die Freifolge

10 Punkte für die Position Steh aus der Bewegung

Beim Abrufen gabs 2 Punkte Abzug für’s „leichte“ Reindonnern in den Hundeführer beim Vorsitz … bleiben 8 Punkte

Sitz aus der Bewegung waren wieder 10 Punkte

Die Box hat Sups nicht gleich gefunden und brauchte ein Zusatzkommando zur Orientierung. Leider nur 6 Punkte hierfür

Beim Apport musste die etwas verzögerte Aufnahme bemängelt werden und wieder ein dezentes Kontaktaufnehmen mit dem HF beim Vorsitz. 7 Punkte

Die Distanzkontrolle sah super aus – da war Sups nur am Anfang kurz abgelenkt von einem Auto – Chris brauchte ein Doppelkommando zum Sitz. 9 Punkte

Hürdensprung war ne schöne Übung mit dem bekannten Andocken beim Vorsitz – Das kostet hier wieder 2 Punkte und da warens nur noch 8.

Der Gesamteindruck war nicht zu bemängeln. Kerstin Hagenbuch lobte das Team und bedauerte die Punkte, die sie ziehen musste für das „Belästigen“, das sehr teuer sei.

Insgesamt blieben den beiden an dieser ersten Prüfung 240 Punkte (v) übrig – die meisten Punkte hat Chris auf dem Rasen verloren… Sups hat ihre Sache echt toll gemacht.

Bild

 

Bild