Ganz alleine in der Fremde …

22. September 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Für Ende September hatten wir mit Fibi und Topanga eine Fährtenprüfung in unserer Wahl-Hundeport-Heimat Zuzenhausen geplant.

Da die Prüfung kurzfristig nur auf den Samstag gelegt wurde, und Chris arbeiten musste, haben wir kurzerhand entschieden: Ich starte mit Fibi UND Topanga.

Ohweh – meine erste Fährtenprüfung … und dann auch noch ohne die Unterstützung von Chris … und dann auch noch mit Topanga… das war ein bißchen viel Aufregung auf Einmal.

Ganz früh im Morgengrauen machte ich mich mit Fibi und Topanga auf den Weg. Und kaum angekommen im ausrichtenden Verein, ging es auch schon los ins Gelände. Leicht verpeilt sorgte ich dann wohl doch für den ein oder anderen Lacher…. erst ohne Fährtenstock am Abgang, dann zwar mit Stock aber den falschen Schuhen…. konnte es nach einigen Sprints von mir doch losgehen und ich trampelte meine erste eigene Prüfungsfährte FPR 1 für Fibi in’s Gelände.

Mit einigen Schwierigkeiten im ersten Schenkel hat Fibi dann aber doch noch zu ihrer Form gefunden und uns 91 Punkte ersucht…. Ich strahlte…

Ein paar Stunden später ging es dann mit Topanga und einer FH2-Freisuche an den Start. Das Gelände erschien mir schwierig – recht hoher Senf und viele Wildspuren….

Topanga hat einen tollen Job gemacht und alles gegeben, was unter den Bedingungen möglich war. Ich bin einfach nur planlos hinterhergestiefelt und hab gehofft, dass wir noch auf Kurs sind. Wir haben 2 Gegenstände „verloren“ und so blieben uns noch 87 Punkte, mit denen ich überglücklich war.

Danke an den Richter Klaus Jadatz für sein Verständnis…. Ohne Chris bin ich halt doch nur ein halber Mensch :/

Und weil’s schon so lange her ist, fahren wir wieder ans Meer

12. September 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Obwohl das Wetter nicht gerade als Badewetter vorhergesagt war haben wir spontan nochmal ein paar Tage „chill-out-area“ gebucht. Und es hat sich so richtig gelohnt. Kaum sind wir am Strand angekommen kann die Seele baumeln. Die Hunde stürzen aus dem Auto und sind in ihrem Element… Toben an leeren, endlosen Stränden, lange Wanderungen, Schwimmen, Wellentauchen, Ball spielen, im Sand baden und Wachen sind die Hauptaktivitäten für die nächsten Tage. Wir freuen uns an der Lebensfreude unserer Hunde und genießen jede Stunde in vollen Zügen.

CP09_13_su_1CP09_13_fi_1 CP09_13_fi_2 CP09_13_fi_3 CP09_13_fi_4

 

Fibi ist komplett Wellenverrückt und taucht sogar mal unfreiwillig ab….

CP09_13_fi_5

 

Die Jagd nach dem Spieli ist den ganzen Tag Programm 🙂

CP09_13_fisu_1

CP09_13_fisu_2

 

Die Posen, wenn sie schneller war als Fibi…

CP09_13_su_2 CP09_13_su_3 CP09_13_su_4 CP09_13_to_1

Offensichtlich das Jahr der Schutzdienstseminare

7. Juli 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

… wir haben uns schon wieder zu einem workshop angemeldet – diesmal in unserer „Wahlheimat“ dem VdH Zuzenhausen. Ich war mit Fibi und Sups schon Freitag vor Ort – Chris und Topanga kamen am Samstag mit dem Zug nach. Für beide war das Zug-fahren Neuland… und wer unsere „Oma“ noch von früher kennt, der weiß, dass das vor ein paar Jahren so noch nicht möglich gewesen wäre. Mittlerweile sind Topanga und Chris ein eingespieltes Team. Beide souverän und gelassen – sie wissen, dass sie sich aufeinander verlassen können. Und so sind Bahnsteige, Ein-und Aussteigen, Abteile, Schaffner und Mitreisende einfach nur ein schönes Abenteuer.

Währenddessen haben wir schonmal „vorgearbeitet“und als Chris am Samstag Mittag dann dazu kam, konnte ich Sups schon mit 3 absolvierten, tollen Durchgängen an ihn weitergeben.

Alle Durchgänge mit Fibi und Sups (egal mit welchem Hundeführer) waren harmonisch und zielführend – wir konnten toll an unseren „Problemzonen“ arbeiten. Carmen und Marion haben für tolle Fotos gesorgt. Vielen Dank!

fibisdzu2

fibisdzu3

fibisdzu4

fibisdzu5

fibizu07_1

supssdzu1

supssdzu5

supssdzu12

supssdzu10

supssdzu11

supssdzu12

supssdzu13

supssdzu14

supssdzu15

supszu07_1

Und dann mal Schutzdienst mit Meer :D

25. Juni 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Wir sind übers Wochenende nach Hamburg gefahren.

Eine perfekte Konstellation – den Sport mit neuen Freunden teilen und das Meer direkt um die Ecke.

Leider ging es Fibi sehr schlecht und so musste ich sie kurzfristig aus dem Schutzdienst heraus nehmen.  Sups hat mit Ralf Meins im Schutzdienst schön gearbeitet und in der Unterordnung konnten wir so richtig glänzen 😀

Am Meer hat Fibi auch wieder gezeigt, wieviel Lebensfreude in ihr steckt, auch wenn sie zu diesem Zeitpunkt sehr krank war und wir nur noch nicht wussten, wie schlimm es wirklich ist.

HH

Daheim angekommen stellte unser Tierarzt einen üblen Abszess in der Zunge fest. Es wurde sofort behandelt und Fibi ist wieder putzmunter und frecher denn je 😀

Das Meer hat unsere Seelen fest im Griff …

1. Juni 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

… und so sind wir spontan für 5 Tage wieder nach Holland gefahren.

Es ist für uns ein „ankommen“ – ein „nach-Hause-kommen-der-Seelen“ …. Hier können wir ausgelassen und fröhlich jeden Tag genießen und die Lebensfreude unserer Hunde pulsiert auch durch unsere Adern.

 

ZL1 ZL2 ZL3 ZL4 ZL5 ZL6 ZL7 ZL8

Schutzdienstwochenende in Sinsheim

13. Mai 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Ein entspanntes Wochenende in Sinsheim liegt hinter uns. Tolle Hunde, ein herausragendes Figuranten-Team, gute Gespräche, herrliches Wetter und Spaß pur haben diese Tage bereichert.

Fibi musste leider ein bißchen im Schongang gearbeitet werden aufgrund einer Verletzung. Sie war aber mit Eifer dabei und hat sich die Freude nicht vermiesen lassen.

Wir haben mit Sabine Kerschner und Markus Wirz gearbeitet. Tolle Helfer, die sich gut an Fibis Handicap angepasst haben.

Hier ein paar Impressionen (vielen Dank Marion Herrmann und Carmen Straub für die tollen Fotos) – Fibi war sooo glücklich 😀 :

fisdsaco1 fisdsaco2 fisdsaco3 fisdsaco4 fisdsi3 fisdsisa3 fisdsisa10

An Sups wurde ein bißchen rumprobiert… sie hat ihre Defizite schön überspielen können und hat tapfer alles mitgemacht. Helfer waren Markus Wirz und Peter Regner, die toll im Team für den Hund gearbeitet haben.

susdco1 susdco2 susdco3 susdsima11 susdsima14

Yessssss, finally !!!

19. April 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Ein beschwerlicher Weg in der „Demutsklasse“ – der Obedience-Klasse 2 – geht zu Ende.

Fibi und ich hatten einen Deal: „Der letzte Start in Klasse 2“ – wenn es wieder nicht klappt mit dem „v“ – dann war das unsere letzte Obedience Prüfung. Wenn wir uns das „vorzüglich“ doch erlaufen sollten, dann geht’s weiter mit Klasse 3.

Wir haben über Winter fleißig und konsequent trainiert und unsere Schwachstellen gut ausgebessert. In der Prüfung haben wir auch schön zeigen können, woran wir gearbeitet haben … leider haben sich andere, unvorhersehbare Fehler eingeschlichen…

Mein Wunsch war ein fröhlicher Hund der mit mir Spaß an den Übungen hat – auch in der Prüfung. Naja…. wer kennt das nicht: „Bedenke wohl, was du dir wünschst – es könnte Dir gewährt werden!“

Eine äußerst motivierte Fibi hat uns in der Fußarbeit im ersten linken Winkel erstmal fast zu Fall gebracht, was uns beide dann schon ein wenig aus dem Rhythmus brachte….

In den folgenden Übungen konnten wir uns aber wieder berappeln und lediglich bei der Distanzkontrolle war für uns das Richterurteil mit 6,5 Punkten unerwartet… für mich war die Übung toll <3.

Ich bin jetzt ziemlich k.o. – Fibi überlegt sich schon neue Überraschungen 😉

IMG_4852

Das harte Schicksal von Hund Nr. 3

10. April 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

  • bekommt als Letzte ihr Futter
  • steht unter der Fuchtel von gleich 2 „Chefinnen“
  • muss alte „Klamotten“ auftragen
  • ist immer Schuld (weil die anderen ja noch eine gute Erziehung genossen haben)
  • und – bekommt keine Geburtstagsparty  😮

Sups ist einfach mal so in ihr drittes Lebensjahr reingeschliddert, ohne dass wir es besonders celebriert hätten…. Irgendwie – ist es untergegangen :/

Kleines Suppengrün … bleib so erfrischend, so wild, so laut, so schnell, so drahtig, so ungestüm, so brummelig, so hübsch, so verschmust, so beliebt und so „sups“ !

susdsi1

Topanga ist still und heimlich 8 Jahre alt geworden

28. Januar 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Bild

Unsere „Oma“ – die älteste im Rudel…. die „Iron-Omi“ … läuft immer noch fröhlich, lautstark und ausdauernd 10 km am Fahrrad, geht mit zum joggen, hat eine Hassliebe zum Ball-spielen, springt auf jeden Baumstamm und jede Holzbank – tut einfach alles, um „Ihren Chris“ glücklich zu machen. Sie ist die souveräne Anführerin unseres kleinen Rudels – hat eine Engelsgeduld mit Sups und ist immer nett und zärtlich zu Fibi.

Jetzt, da sie in Rente ist, liebt sie den Obedience Sport noch mehr… endlich ist nicht mehr alles 100% korrekt, endlich kann man auch mal Quatsch machen im Training und endlich ist eine schiefe Grundstellung auch eine gute Grundstellung….

Das Leben als 8-jährige Hunde-Omi ist bestimmt schön – zumindest macht Topanga den Eindruck 🙂

Waaaas ? Schon 6 Jahre alt ???

24. November 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Meine Fibi…. meine Motte, mein Seelenhund, mein Balljunkie…. ist heute schon 6 Jahre alt geworden.

Sie hat – glaube ich – endlich zu „ihrer Mitte“ gefunden und ist eine tolle Freundin, Sportlerin und Schmuserin.

Natürlich haben wir gefeiert mit Geschenken und Leckerli