Jezz isse schon Sieben….

24. November 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Meine kleine Zaubermaus ist heute 7 Jahre alt geworden…. Es gab Geschenke und eine wundervolle Wanderung. Fibi ist in „Altersteilzeit“ … wir trainieren Obedience nur noch zum Spaß…. Fährte bauen wir jetzt mal ordentlich auf – da haben wir noch Ziele und Schutzdienst ist aus gesundheitlichen Gründen abgehakt.

Fibi ist mit den Jahren sehr verlässlich geworden. Sie versteht kleinste Gesten und Signale von mir und ist immer gerne bereit, „mit mir zu gehen“. Ich liebe es, wie ich ihr vertrauen kann und wie sie es genießt, respektiert und geachtet zu werden.

Sie ist auf ihre Weise wunderschön – einfach weil sie durch und durch „gut“ ist 🙂

fibi1

fibi3

Advertisements

Und weil man auf einem Bein nicht stehen kann…..

10. November 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

…..folgte im November auch schon gleich die nächste Fährtenprüfung.

In unserem eigenen Verein – dem MV Ensdorf – haben wir uns zur FPR3 mit Fibi und FH2-Freisuche mit Topanga gemeldet. Das Wetter hat uns wirklich übel mitgespielt…. Tagelang zuvor hat es nur geregnet und auch am Prüfunstag selbst, kam es nass von oben herunter.

Die Äcker und Wiesen waren komplett überspült und man stand Knöcheltief im Wasser. Egal – jezz simmer da, jezz ziehen wir das durch: Fibi hatte wirklich Probleme auf der nassen Wiese und ich hatte mächtig Probleme mit „unserem“ Verweisproblem“…. ich wusste, dass Fibi sich nicht legen würde bei dem Wetter und so vermutete ich hinter jedem kurzen Zögern einen Gegenstand und bin losgestiefelt um ihn einzusammeln…. da war aber nix – Fibi hat nur mal eben durchgeschnauft…. Ich habs also gehörig vermasselt und aufgrund meiner Hektik haben wir dann auch tatsächlich 2 Gegenstände liegen lassen…. ich hatte zum Schluss hin schon resigniert und so konnte Fibi endlich sauber arbeiten und hat den Schlussgegenstand ordentlich angezeigt. Es blieben an diesem Tag für uns nur 72 Punkte… die meisten fehlenden Punkte gehen eindeutig auf mein Konto.

Chris und Topanga traf es dann noch schlimmer. Eine FH2 im kompletten Schlammbad. Topanga war fassungslos und hat zu Beginn der Fährte 2 mal zu Chris geschaut, ob das wirklich sein Ernst sei. Chris hat sie dann freundlich aber bestimmt zum Suchen aufgefordert und so marschierte sie ruhig und zielstrebig über das Gelände. Wir waren alle baff erstaunt, dass ein Hund unter diesen Bedingungen überhaupt etwas riechen kann, aber offensichtlich war die Spur für Topanga klar. Sie hat den kompletten Fährtenverlauf sauber ausgearbeitet und lediglich 2 Gegenstände nicht im Liegen sondern im Stehen angezeigt aufgrund der Bodenverhältnisse. Chris hat hier leider nicht reagiert und so ist sie weitergegangen und die Gegenstände waren weg. Verbleiben großartig verdiente 90 Punkte, auf die wir mächtig stolz sind und mit denen Topanga jetzt ruhmreich in den kompletten Ruhestand gehen kann.

Danke an den MV Ensdorf für die schöne Prüfung und an Andreas Diedrich für das faire Richten.

Ich kann mich an ihnen nicht satt sehen….

15. Oktober 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Unsere Hunde haben eine so wundervolle Einstellung zum Leben – so viel Freude, Ausgelassenheit und Leichtigkeit… ich beneide sie oft und versuche dann, Ihre „Stimmung“ in meinen Bildern festzuhalten.fibi2 fibi4 sups1 sups2 sups5 tofisu1 tofisu3 topi1 topi4 topisups3

Ganz alleine in der Fremde …

22. September 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Für Ende September hatten wir mit Fibi und Topanga eine Fährtenprüfung in unserer Wahl-Hundeport-Heimat Zuzenhausen geplant.

Da die Prüfung kurzfristig nur auf den Samstag gelegt wurde, und Chris arbeiten musste, haben wir kurzerhand entschieden: Ich starte mit Fibi UND Topanga.

Ohweh – meine erste Fährtenprüfung … und dann auch noch ohne die Unterstützung von Chris … und dann auch noch mit Topanga… das war ein bißchen viel Aufregung auf Einmal.

Ganz früh im Morgengrauen machte ich mich mit Fibi und Topanga auf den Weg. Und kaum angekommen im ausrichtenden Verein, ging es auch schon los ins Gelände. Leicht verpeilt sorgte ich dann wohl doch für den ein oder anderen Lacher…. erst ohne Fährtenstock am Abgang, dann zwar mit Stock aber den falschen Schuhen…. konnte es nach einigen Sprints von mir doch losgehen und ich trampelte meine erste eigene Prüfungsfährte FPR 1 für Fibi in’s Gelände.

Mit einigen Schwierigkeiten im ersten Schenkel hat Fibi dann aber doch noch zu ihrer Form gefunden und uns 91 Punkte ersucht…. Ich strahlte…

Ein paar Stunden später ging es dann mit Topanga und einer FH2-Freisuche an den Start. Das Gelände erschien mir schwierig – recht hoher Senf und viele Wildspuren….

Topanga hat einen tollen Job gemacht und alles gegeben, was unter den Bedingungen möglich war. Ich bin einfach nur planlos hinterhergestiefelt und hab gehofft, dass wir noch auf Kurs sind. Wir haben 2 Gegenstände „verloren“ und so blieben uns noch 87 Punkte, mit denen ich überglücklich war.

Danke an den Richter Klaus Jadatz für sein Verständnis…. Ohne Chris bin ich halt doch nur ein halber Mensch :/

Und weil’s schon so lange her ist, fahren wir wieder ans Meer

12. September 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Obwohl das Wetter nicht gerade als Badewetter vorhergesagt war haben wir spontan nochmal ein paar Tage „chill-out-area“ gebucht. Und es hat sich so richtig gelohnt. Kaum sind wir am Strand angekommen kann die Seele baumeln. Die Hunde stürzen aus dem Auto und sind in ihrem Element… Toben an leeren, endlosen Stränden, lange Wanderungen, Schwimmen, Wellentauchen, Ball spielen, im Sand baden und Wachen sind die Hauptaktivitäten für die nächsten Tage. Wir freuen uns an der Lebensfreude unserer Hunde und genießen jede Stunde in vollen Zügen.

CP09_13_su_1CP09_13_fi_1 CP09_13_fi_2 CP09_13_fi_3 CP09_13_fi_4

 

Fibi ist komplett Wellenverrückt und taucht sogar mal unfreiwillig ab….

CP09_13_fi_5

 

Die Jagd nach dem Spieli ist den ganzen Tag Programm 🙂

CP09_13_fisu_1

CP09_13_fisu_2

 

Die Posen, wenn sie schneller war als Fibi…

CP09_13_su_2 CP09_13_su_3 CP09_13_su_4 CP09_13_to_1

Offensichtlich das Jahr der Schutzdienstseminare

7. Juli 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

… wir haben uns schon wieder zu einem workshop angemeldet – diesmal in unserer „Wahlheimat“ dem VdH Zuzenhausen. Ich war mit Fibi und Sups schon Freitag vor Ort – Chris und Topanga kamen am Samstag mit dem Zug nach. Für beide war das Zug-fahren Neuland… und wer unsere „Oma“ noch von früher kennt, der weiß, dass das vor ein paar Jahren so noch nicht möglich gewesen wäre. Mittlerweile sind Topanga und Chris ein eingespieltes Team. Beide souverän und gelassen – sie wissen, dass sie sich aufeinander verlassen können. Und so sind Bahnsteige, Ein-und Aussteigen, Abteile, Schaffner und Mitreisende einfach nur ein schönes Abenteuer.

Währenddessen haben wir schonmal „vorgearbeitet“und als Chris am Samstag Mittag dann dazu kam, konnte ich Sups schon mit 3 absolvierten, tollen Durchgängen an ihn weitergeben.

Alle Durchgänge mit Fibi und Sups (egal mit welchem Hundeführer) waren harmonisch und zielführend – wir konnten toll an unseren „Problemzonen“ arbeiten. Carmen und Marion haben für tolle Fotos gesorgt. Vielen Dank!

fibisdzu2

fibisdzu3

fibisdzu4

fibisdzu5

fibizu07_1

supssdzu1

supssdzu5

supssdzu12

supssdzu10

supssdzu11

supssdzu12

supssdzu13

supssdzu14

supssdzu15

supszu07_1

Und dann mal Schutzdienst mit Meer :D

25. Juni 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Wir sind übers Wochenende nach Hamburg gefahren.

Eine perfekte Konstellation – den Sport mit neuen Freunden teilen und das Meer direkt um die Ecke.

Leider ging es Fibi sehr schlecht und so musste ich sie kurzfristig aus dem Schutzdienst heraus nehmen.  Sups hat mit Ralf Meins im Schutzdienst schön gearbeitet und in der Unterordnung konnten wir so richtig glänzen 😀

Am Meer hat Fibi auch wieder gezeigt, wieviel Lebensfreude in ihr steckt, auch wenn sie zu diesem Zeitpunkt sehr krank war und wir nur noch nicht wussten, wie schlimm es wirklich ist.

HH

Daheim angekommen stellte unser Tierarzt einen üblen Abszess in der Zunge fest. Es wurde sofort behandelt und Fibi ist wieder putzmunter und frecher denn je 😀